Sommerrodelbahn im Harz
Harz Wetter Harzgastkarte
Harz Gastgeber Harz Veranstaltungen
Harz Essen und Trinken















   
 
   
   
   
   
  Walpurgis / Walpurgisnacht: Tradition & Brauchtum im Harz
         
¤ ¤ ¤ Schlösser ¤ ¤ ¤ Burgen ¤ ¤ ¤ Bergwerke ¤ ¤ ¤ Museen ¤ ¤ ¤
¤ ¤ ¤ Musik ¤ ¤ ¤ Walpurgis ¤ ¤ ¤ Kunst- & Kulturevents ¤ ¤ ¤
 
 
 
     
  Die Landschaft des Harzes spielt mit der Phantasie seiner Besucher. Oft liegen die Wälder im Nebel.  
  Hinter weißen Schwaden kommen unheimliche Gebilde zum Vorschein. Nur ein Baumstumpf? Oder  
  versteckt sich eine Hexe im undurchdringlichen Wald? Und welche Geschöpfe wohnen in der von  
  Menschen unberührten Moorlandschaft? Lassen Sie sich entführen in die Welt der Sagen, Mythen  
  und Traditionen des Harzes!  
     
  Unterkünfte für Ihren Urlaub finden Sie unter Gastgeber & Co oder bei harzhotels.de.  
     
  Walpurgis im Harz
     
  Die Walpurgisnacht  
  Jedes Jahr in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai fliegen die Walpurgis Hexen in der Walpurgis-  
  nacht auf Besen, Mistgabeln und Tieren als Fluggeräte aus allen Himmelsrichtungen herbei, um sich  
  dann mit ihrem Herrn und Meister, dem Teufel, zu treffen und bis zum Morgengrauen ein rauschendes  
  Fest zu feiern. Die Walpurgisnacht läutet den nordischen Sommer ein. Daher müssen die finsteren  
  Gestalten rechtzeitig zum Morgengrauen verschwunden sein, um die Herrschaft an die Lichtgestalten  
  abzugeben.  
     
  Die Hexen versammeln sich vor der Feier zunächst auf dem Hexentanzplatz bei Thale und fliegen  
  dann gemeinsam zum Blocksberg, dem Brocken, um sich dort mit dem Teufel zu vermählen. Der  
  Name "Blocksberg"gilt dabei als Synonym für den Handlungsort der Hexenfeier. Die Walpurgisfeier  
  selbst geht bereits auf germanische Ursprünge zurück. Auf dem Brocken tanzen der Sage nach  
  alle Hexen in einem großen Kreis ums Feuer und küssen anschließend dem Teufel den Hintern.  
  Dann lassen Sie sich mit dem Teufel vermählen und empfangen von ihm neue Zauberkräfte.  
     
  Der Hexentanzplatz  
  Der Hexentanzplatz liegt in 450m Höhe und bietet einen schönen Blick ins nördliche Harzvor-  
  land. Er gilt als ein altsächsischer germanischer Kultort, an dem vor allem in der Nacht vom  
  30. April auf den 1. Mai Rituale abgehalten wurden. Auf dem Gelände gibt es heute einen Tierpark,  
  eine Sommerrodelbahn, das Harzer Bergtheater und die 1901 erbaute Walpurgishalle.  
     
  Die Walpurgishalle  
  Die Walpurgishalle im altgermanischen Baustil wurde vom Berliner Architekten Bernhard  
  Sehring erbaut, die Idee zu der Halle stammte vom Maler Hermann Hendrich, der die Gemälde im  
  Innern schuf. Die Gemälde zeigen Szenen aus der Walpurgisnacht. Den Gibel der Walpurgis-  
  halle krönt das Haupt des einäugigen Göttervaters Wodan, seine Begleiter, die Raben Hugin  
  und Munin, sowie die Wölfe Freki und Geri. Die Raben symbolisieren die Gedanken und das  
  Gedächnis Wodans, die Wölfe sind Bewacher und Vermittler. Um zur Allwissenheit zu gelangen,  
  trank Wodan einst aus der Quelle der Erkenntnis. Diese wurde von dem Riesen "Yimir" bewacht  
  und Wodan musste für den Trank der Allwissenheit eines seiner Augen opfern.  
     
  Gestern und heute  
  Die Walpurgisnacht wird am Vorabend des Namensfestes der heiligen Walpurgis gefeiert.  
  Walpurgis gilt als Schutzpatronin gegen böse Geister. Diese sollen mit dem Walpurgisfeuer  
  und Masken erschreckt und vertrieben werden. Heute hat sich die Walpurgisnacht zu einer  
  Massenveranstaltung mit Kultur- und Volksfestcharakter entwickelt, zu dem Teilnehmer aus  
  ganz Deutschland anreisen.  
     
  Die Walpurgisfeier mit ihrer Mischung aus Brauchtum, Magie und Erotik scheint auf alle Alters-  
  gruppen eine Fastzination auszuüben und wird in vielen Harzorten mit Feuerwerken und Kultur-  
  veranstaltungen begangen. Die erste organisierte Walpurgisfeier auf dem Brocken fand 1896 statt.  
  Ab 1899 konnten die Feiernden mit der Brockenbahn zum Gipfel fahren. 1901 hat der damalige  
  Brockenbesitzer, Fürst von Stolberg-Wernigerode, das satanische Spektakel dann zunächst ver-  
  boten.  
   
Hexenfiguren auf dem Hexentanzplatz
Der Blocksberg - Brockengipfel
Eingang der Walpurgishalle
Der Hexentanzplatz bei Thale
Geheimnisvoller Harzwald
 
 
 
 
 
     
     
 
Der Giebel der Walpurgishalle
 
   
   
   
   
   
   
   
 
  Literatur / Musik
     
  Wenn Sie auf die gelben Felder mit den Abbildungen der Bücher klicken, verlassen Sie unsere Seite
  und gelangen zu den Internetseiten des Online-Buchversands "Amazon.de". Selbstverständlich sind
  unsere Buchtipps auch überall im Buchhandel erhältlich.
     
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
     
  Im Zauberbann des Harzgebirges. Harz - Sagen und Geschichten. Neuausgabe des  
  Druckes von 1890 von Marie Kutschmann, März 2001: Sagen über allmächtige Götter wie  
  Wodan und Thor und kleine weniger bekannte sagen; Holzschnitte untermalen den Inhalt; gebunden  
  ISBN: 3932906268  
     
  Sagen und Legenden vom Harz und vom Kyffhäuser von Dietrich Kühn, Mai 2002: Auswahl an  
  Überlieferungen unserer Ahnen aus dem Harz; mit Zeichnungen, Holzschnitten und Stichen; gebunden  
  ISBN: 3861600900  
     
  Die kleine Hexe von Otfried Preußler: Wunderschönes Buch für Kinder und alle, die immer Kind  
  geblieben sind; über die kleine Hexe und die Walpurgisnacht; zum Vor- und selber lesen; gebunden  
  ISBN: 352210580X  
     
 
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
     
  Sagen und Märchen aus dem Harz von Annelise Probst  
  ISBN: 3833966335  
     
  Sagen und Bilder aus dem Harz und seiner weiteren Umgebung von Roger Rössing;  
  Januar 2004; gebunden; ISBN: 3897721036  
     
  Sagen und Märchen aus dem Harz; ISBN: 388042540X  
     
 
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
     
  Walpurgis Night, Stormwitch; Audio CD, März 2005, ASIN B0008MGGG2  
     
  Mendelssohn, Walpurgisnacht; Audio CD, Juli 1997, ASIN B000024CYF  
     
  Die Walpurgisnacht, Detlef Bruns; Audio CD, Juli 2002, ASIN B00004UFJQ  
     
 
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
     
  Die total verhexte Reitschule, Bd.3: Ritt in die Walpurgisnacht; ISBN 3505121258  
     
  Walpurgisnacht, Gustav Meyrink; ISBN 3899190416  
     
  Walpurgisnacht und Zungenreden. Ursprung und Belebung unserer Feste und Bräuche;  
  ISBN 3813803171  
     
 
   
     
     
     
  Sie möchten eine Walpurgisveranstaltung veröffentlichen? Tragen Sie sie gleich hier ein!  
     
 
Alle Termine ohne Gewähr! Änderungen vorbehalten.